Nachtkerzen-Smoothie

Nachtkerzen-Smoothie

Was für Glück und Riesenfreude war das, als ich vor einigen Jahren die erste Nachtkerze (Oenothera biennis) in meinem Garten entdeckte! Jeden Tag zur Abenddämmerung gab es ein faszinierendes Schauspiel, als sich ihre Blüten vor unseren Augen innerhalb weniger Minuten öffneten und entfalteten. Der Duft, der von ihnen ausging, war überirdisch.

Bloggerin und Autorin
weitere Infos

Weiterlesen

Eine lobenswerte Aktion

Eine lobenswerte Aktion

Sie sind heute im Interspar Bozen zu finden: Die Südtiroler Bäuerinnenorganisation. Mit ihrer Aktion am heutigen Welternährungstag, an  der sie einen Apfel Tiramisù verteilen, wollen sie dafür sensibilisieren, dass Produkte nicht nur einen Preis, sondern auch einen Wert Weiterlesen

Wieso nicht Kuchen mit Rosmarin?

Wieso nicht Kuchen mit Rosmarin?

Heute stelle ich euch ein Rezept vor, dass ich selbst erfunden habe und auch im Gasthof anbiete. Es ist auch für den Herbst gut geeignet: einen Rosmarin-Zitronenkuchen. Die mediterrane Pflanze ist auch in Südtirol nicht wegzudenken von der Küche, auch wenn sie bei uns normalerweise weniger in Kuchen vorzufinden ist …

Sie hat uns immer wieder ein leckeres Kräuter-Rezept versprochen… Gastbloggerin Lydia Fliri – eine der Kräuterfrauen, die auch fleißig Küchenrezepte für das Buch “Die Kraft der (Südtiroler) Kräuter nutzen” geliefert hat. Lydia ist die Köchin im Linthof auf dem Sonnenberg.

Weiterlesen

Leckere Kräuterciabatta

Leckere Kräuterciabatta

Da der Schnittlauch jetzt in voller Pracht erblüht, das warme Sonnenwetter die Grillsaison eröffnet, stelle ich mein Kräuterciabatta vor, welches auch hervorragend zu vielen leicht bekömmlichen Sommergerichten passt, ich serviere ihn unter anderem mit einem Schnittlauchblüten-Aufstrich.

Sie hat uns immer wieder ein leckeres Kräuter-Rezept versprochen… Gastbloggerin Lydia Fliri – eine der Kräuterfrauen, die auch fleißig Küchenrezepte für das Buch “Die Kraft der (Südtiroler) Kräuter nutzen” geliefert hat. Lydia ist die Köchin im Linthof auf dem Sonnenberg.

Weiterlesen

Suchen, Sammeln, Kochen

Suchen, Sammeln, Kochen

Vor kurzen fiel mir das Büchlein “Suchen, Sammeln, Kochen. Rezepte mit Zutaten aus Wald und Wiese”  von Renate Fink und Christjan Ladurner in die Hände. Es ist nicht mehr ganz neu, aus dem fernen Jahr 2015. Bei Büchern geht es auch immer schneller, durch die ständige Flut neuer Bücher bleiben sie nicht mehr lange “aktuell”.

Das stimmt natürlich nicht, es muss nicht immer eine Neuerscheinung sein, in der man leckere Rezepte und Anregungen bekommt. 

Bloggerin, Autorin und Kräuterkundige
weitere Infos

Weiterlesen

Der Tag der roten Rose

Der Tag der roten Rose

Heute, am 12. Juni, wird die rote Rose gefeiert. Genau die und nur sie, obwohl es 100-250 verschiedene Rosenarten gibt. Sie ist seit dem Altertum das Symbol der Liebe und wurde von vielen griechischen Dichtern als solche verherrlicht. Aber es war eine Frau, die sie zur “Königin der Blume” erkoren hat, und zwar die bekannteste Lyrikerin der griechischen Antike: Sappho (*zwischen 630 und 612 v. Chr.; † um 570 v. Chr.).

In der Blumensprache unserer Gesellschaft werden rote Rosen in der Liebesbeziehung verschenkt – um zu zeigen, dass dieses Gefühl noch lodernd brennt.

Bloggerin und Autorin
weitere Infos

Weiterlesen

Fichtenspitzensaft

Fichtenspitzensaft

Das feine Aroma aus dem Wald zu genießen sollte man auf keinen Fall verpassen, und zwar mit einem Fichtensaft.

Dieser Sirup aus jungen Fichtenspitzen erweist sich als tolles Erfrischungsgetränk.

Ich sammle dafür helle junge Fichtenspitzen von Bäumen aus unmittelbarer Nähe vom Linthof.

Sie hat uns immer wieder ein leckeres Kräuter-Rezept versprochen… Gastbloggerin Lydia Fliri – eine der Kräuterfrauen, die auch fleißig Küchenrezepte für das Buch “Die Kraft der (Südtiroler) Kräuter nutzen” geliefert hat. Lydia ist die Köchin im Linthof auf dem Sonnenberg.

Weiterlesen

Frühlingskur mit Wildkräutern

Frühlingskur mit Wildkräutern

Nun ist es wirklich überall grün geworden. Die Wildkräuter sind jetzt in einer Fülle vorhanden, sodass man nur zugreifen muss, um optimal mit Vitalstoffen versorgt zu werden.

Ich gönne mir seit zwei Wochen täglich, einen wirklich schnell zuzubereitenden Wildkräutersmoothie und profitiere immens von der Vitalität und Lebenskraft, die ich danach verspüre und die den ganzen Tag anhält. Dazu mache ich einen Gartenrundgang und gebe insgesamt eine halbe Handvoll von jenen Kräutern in meinen Korb, die mir begegnen und auf die ich Lust habe.

Bloggerin, Kräuterkundige und Krankenpflegerin
weitere Infos

Weiterlesen

Brennnessel-Pesto mit Sonnenblumenkernen

Brennnessel-Pesto mit Sonnenblumenkernen

Nutzen wir doch die frische Brennnessel, so lange wir sie noch können. Natürlich ist sie Bestandteil des Frühlings-Kräuter-Smoothie, sie kann im Heuschnupfen-Tee eingesetzt werden, aber wir können ihn auch so verarbeiten, dass wir ihn einfrieren und wieder verwenden können, z. B. als Pesto. Ich habe ihn gerade auf das Menü in meiner Küche gesetzt und bin begeistert. Natürlich ist er auch frisch verzehrt lecker!

Sie hat uns immer wieder ein leckeres Kräuter-Rezept versprochen… Gastbloggerin Lydia Fliri – eine der Kräuterfrauen, die auch fleißig Küchenrezepte für das Buch “Die Kraft der (Südtiroler) Kräuter nutzen” geliefert hat. Lydia ist die Köchin im Linthof auf dem Sonnenberg.

Weiterlesen

Die Birke, uraltes Frühlingssymbol

Die Birke, uraltes Frühlingssymbol

Die Birke mit ihren gelbgrün leuchtenden, jungen Blättern ist einer der ersten Bäume, die austreiben und daher seit alters ein Frühjahrssymbol. Sie leitet die Zeit der Sonne und der neu erwachenden Lebenskraft ein.

Dass der wasserliebende Baum, lateinisch: betula pendula, ein Freund der Nieren ist, wusste man schon im Mittelalter und nannte ihn daher den „Nierenbaum“.

Gastbloggerin – hat einige Rezepte für das Buch “Die Kraft der (Südtiroler) Kräuter nutzen” geliefert. Ob altes oder selbst experimentiertes Kräuterwissen, Dora ist eine wandelnde Schatztruhe. Sie hält regelmäßig Vorträge und Workshops zu Kräutern und ist Autorin des Buches: Kräuterwanderungen in Südtirol.

Weiterlesen

Kapuzinerkresse-Butter gefällig?

Kapuzinerkresse-Butter gefällig?

Der Frühling liess heuer besonders in den höheren Gebieten noch etwas auf sich warten. Dennoch machte ich mir bald einmal Gedanken für die neue Kräutergarten-Saison.

Lieblingskräuter zu Hause zu ziehen, im Garten, auf dem Balkon oder notfalls auf der Fensterbank, das ist eine meiner Leidenschaften. Ich bin überzeugt, dass ich meinen Lieben und mir täglich sehr viel Gutes damit tun kann. Heilkräuteranbau ist für mich „Wellness fürs ganze Jahr“.

Weiterlesen

Frühlingsschönheit Duftveilchen

Frühlingsschönheit Duftveilchen

Irgendwann vor vielen Jahren hat meine Mama wohl mit ihrem „grünen Daumen“ Duftveilchen in den Garten gepflanzt. Heute wachsen sie rund um das ganze Haus und es werden von Jahr zu Jahr mehr – genauso wie meine Faszination für diese bezaubernden Frühlingsblümchen mit den herzförmigen Blättern.

Wie viele andere freundliche Pflanzenwesen ist das Veilchen ein ausgesprochenes Kindermittel, das sehr heilsam ist.

Weiterlesen

Eine Sauerkraut-Apfel-Torte gefällig?

Eine Sauerkraut-Apfel-Torte gefällig?

Kürzlich kam mir dieses kleine Kochbuch in die Hände, quadratisch mit hübschem Cover, mit Rezepten für Kohlgemüse in all seinen Variationen. Ja, eher eine Winterkochbuch! Aber da ich noch etwas Sauerkraut im Keller habe und Kohl eigentlich immer gesund ist, hat es mich interessiert.

Bloggerin, Autorin und Kräuterkundige
weitere Infos

Weiterlesen

Kunterbunt ist auch gesund

Kunterbunt ist auch gesund

Nix kann mehr Farben in das Osteressen hineinbringen als Blüten!

Und ja, es sind wesentlich mehr Blüten essbar, als allgemein bekannt sind. Warum Blüten essen? Einerseits, weil sie die Speisen optisch aufwerten und dabei gute Laune machen, andererseits auch wegen Weiterlesen

Das Kräuterkochbuch das ein bisschen aus der Reihe fällt

Das Kräuterkochbuch das ein bisschen aus der Reihe fällt

Ich durfte das neu erschienene Buch “Kostbare Kräuterblüten” von Eveline Bach und Gabriele Halper rezensieren. Es war wahrlich ein Vergnügen. Sowohl von der Haptik, dem Gesamterscheinungsbild, der Grafik, dem Inhalt und dem Lesevergnügen.   

Bloggerin, Kräuterkundige und Krankenpflegerin
weitere Infos

Weiterlesen

Isländisch Moos Sirup- mein Familienrezept

Isländisch Moos Sirup- mein Familienrezept

Da ich die Heilkraft des Isländischen Moos gegen Erkältungskrankheiten schätze, aber der Geschmack für meinen Kinder und mich einfach zu bitter ist, mache ich für den Winter einen ausgesprochen leckeren und wirkungsvollen Sirup.
Dieses Rezept möchte ich euch nicht vorenthalten.

Bloggerin, Kräuterkundige und Krankenpflegerin
weitere Infos

Weiterlesen

Sauerkraut – Altes Kräuterwissen aus Büchern

Sauerkraut – Altes Kräuterwissen aus Büchern

Wie schon des öfteren möchten wir euch wieder aus unserem alten “Heilpflanzen-Tschenbuch” von Oertel-Bauerns, welches 1910 geschrieben wurde, vorlesen. 

Heute zum Thema Sauerkraut.

Bloggerin, Autorin und Kräuterkundige
weitere Infos

Weiterlesen