Slider

Gesundheitsbombe im Garten

Gesundheitsbombe im Garten

Meine Granatäpfel sind reif und das hat mich auf die Idee gebracht, ihn einmal hier auf dem Blog in den Vordergrund zu stellen, denn es ist nicht nur eine Frucht, die gut schmeckt, sondern auch die Gesundheit fördert, und wie! So hat er zum Beispiel eine ausgesprochen hohe antioxidative Wirkung und enthält überdurchschnittlich viel Vitamin C und E. Nicht umsonst hat der Granatapfel der Granate ihren Namen gegeben, denn sie ist eine wahre Gesundheitsbombe!

Weiterlesen

Etwas lösen mit dem Lärche-Räuchern

Etwas lösen mit dem Lärche-Räuchern

Heute gibt es noch einen dritten Tipp von uns, wie die Lärche eingesetzt werden kann. Anlässlich der Vorstellung dieses Krautes in der Serie “Alpenkräuter” über die traditionellen Südtiroler Kräuterapotheke in der aktuellen Oktober/November-Nummer des Magazins Deine Gesundheit geben wir einige Rezepte auf unserem Blog preis – und heute geht es um das Räuchern mit der Lärche.

Weiterlesen

Schon einen Erkältungsbalsam nötig?

Schon einen Erkältungsbalsam nötig?

Wie schon vorige Woche besprochen, gibt es heute von mir noch ein weiteres Rezept zur Lärche, dem Kraut, das wir für die Serie “Alpenkräuter” über die traditionellen Südtiroler Kräuterapotheke in der aktuellen Oktober/November-Nummer des Magazins Deine Gesundheit vorstellen. Heute habe ich einen Erkältungsbalsam mit Lärchenharz und Thymian für euch.

Weiterlesen

Lärchenharz für Gelenksschmerzen

Lärchenharz für Gelenksschmerzen

Alle zwei Monate erscheint das Magazin Deine Gesundheit und seit diesem Jahr gibt es die Serie “Alpenkräuter” im Heft. Karin Raffeiner und ich beschreiben abwechselnd ein Kraut aus der traditionellen Südtiroler Kräuterapotheke. In unserer üblichen Art: Botanische Informationen zur Pflanze selbst, Magie und Mythologie im allgemeinen, wie sie in unserer Volksmedizin verwendet wurde und für was sie heute eingesetzt wird. Am 20. September ist die Oktober/November-Nummer erschienen und ich habe natürlich die Lärche ausgewählt.

Weiterlesen

Wildkräuternudel mit Khorasan-Weizen

Wildkräuternudel mit Khorasan-Weizen

Endlich war ich wieder einmal in der Schlössl Mühe der Familie Silbernagl in Bozen. Es ist und war immer schon ein Zero-Waste-Laden, lange bevor Zero-Waste als notwendiger Beitrag für den Klimawandel erkannt wurde und in „Mode“ gekommen ist. Man kann mit den eigenen Tüten und Behältern zur Mühle kommen. Die verschiedenen Getreidesorten und Mehle werden aus großen Papiersäcken heraus damit gefüllt. Wer keine eigenen Behälter hat, kann die Papiersäckchen der Schlössl Mühle nehmen, die dann mit einer Art fliegenden Nähmaschine zugenäht werden.

Weiterlesen

Lärche und Lörget – das neue Buch

Lärche und Lörget – das neue Buch

Ich möchte euch an meiner Vorfreude teilhaben lassen. Mitte September erscheint mein neues Buch “Die Lärche. Tradition & Heilkraft” in der Edition Raetia. Ich habe das Buch gemeinsam mit Elisabeth Unterhofer geschrieben, welche sich schon seit Jahren mit dem Thema Lärchenharz beschäftigt. Ihre Arbeit an diesem Thema hat viele Kräuterkundige im gesamten deutschen Sprachraum inspiriert.

Weiterlesen

Amulett und Schnaps

Amulett und Schnaps

Wie schon im vorigen Beitrag versprochen, habe ich heute auch noch zwei weitere Meisterwurz-Rezepte für euch. Dieses Mal sind es altherkömmliche Rezepte: zum einen der Schnaps, zum anderen das Amulett. Der Schnaps ist in Südtirol seit je her eine beliebte Art gewesen, Kräuter zu verarbeiten, und das Amulett gehört zu den ältesten Heiltraditionen überall auf der Welt.

Weiterlesen

Butter à la Meisterwurz

Butter à la Meisterwurz

Erinnert ihr euch noch, wie wir euch voll Freude von unserer neuen Zusammenarbeit mit der Zeitschrift “Deine Gesundheit” erzählt haben? Und wie wir in der Nummer von Juni/Juli 2019 die Meisterwurz als “Ginseng der Alpen” bezeichnet haben? Nicht nur in der Zeitschrift, auch hier haben wir versprochen, euch noch ein paar Rezepte zur Meisterwurz zu liefern. Heute ist es soweit…

Weiterlesen

Ahornblüten-Sirup

Ahornblüten-Sirup
Serie “Heilende Bäume”

Wie im Beitrag über unseren Berg-Ahorn versprochen, kommt heute das Rezept für den Ahornblüten-Sirup. Sicher, im Tal hat der Ahorn schon im April geblüht, aber hier in den Bergen macht er erst jetzt seine traubenförmigen Blüten. Der Sirup schmeckt blumig frisch und eignet sich als Erfrischungsgetränk mit Wasser aufgegossen. Besonders gut finde ich ihn allerdings pur auf einer Kugel Vanilleeis!

Weiterlesen

Unser Berg-Ahorn

Unser Berg-Ahorn
Serie “Heilende Bäume”

Unweit unserer Alphütte steht ein mächtiger uralter Berg-Ahorn. Er muss einige hundert Jahre alt sein. Als wir vor 10 Tagen mit Alpgepäck und Hunden hier ankamen, habe ich ihn gleich entdeckt und mich noch am selben Abend  bei ihm vorstellig gemacht.

Weiterlesen

Mein schneller Löwenzahnpesto

Mein schneller Löwenzahnpesto

Jetzt im Frühling bin ich fast süchtig nach frischem Grün. Jede Faser in mir freut sich darauf! Und weil es manchmal schnell gehen muss, mache ich meinen schnellen Löwenzahnpesto.  Am liebsten esse ich ihn mit einer Scheibe selbstgebackenem Dinkelbrot. Er schmeckt ganz leicht bitter, herzhaft und richtig gschmackig!

Weiterlesen

Die Geschichte der Alpenmedizin

Die Geschichte der Alpenmedizin

Ich blättere im Buch, schon wieder ein neues Kräuterbuch? Gibt es denn nicht schon genug? Doch dann werde ich vorsichtig… Das ist eigentlich kein Kräuterbuch, nein! Das ist viel mehr!

Vor meinem inneren Auge erscheint meine Großmutter, die mich ermahnt, fünfmal am Tag zu essen, mir ein Glas Milch zum Abendessen einschenkt, die im Garten ihre Brennnessel pflegt, täglich ihre Turnübungen macht und jeden Sonntag nach der Messe mit dem Großvater eine Wanderung hinauf in die gute Luft unternimmt.

Weiterlesen

Veilchen in der Homöopathie

Veilchen in der Homöopathie

Die Veilchen blühen allerorts und kann ihren Duft genießen. Vorige Woche hat Renate uns schon ein Salbenrezept verraten, aber sie können auch homöopathisch verwendet werden. Dass die Homöopathie nichts Neues ist, sondern schon im 19. Jahrhundert verbreitet war, zeigt der Eintrag im “Großen illustriertem Kräuterbuch” auf Heidelberg aus dem Jahr 1882. 

Weiterlesen

Pappel-Salbe

Pappel-Salbe
Beginn der Serie “Heilende Bäume”

Es ist wieder soweit, jedes Jahr gegen Ende März  duftet die Pappel an meinem Schlafzimmerfenster herrlich balsamisch in der Sonne! Ich hab die klebrigen Knospen der Pappel beim urigen Kräuter-Hubert (siehe Beitrag) in Glurns kennengelernt, der daraus eine Pappel-Propolis-Tinktur herstellt. Im vergangenem Jahr hab ich welche zum Räuchern gesammelt (siehe Beitrag). Heuer werde ich daraus eine Salbe zubereiten. Ich zupfe die Knospen von den Ästen, kurz bevor sie aufbrechen und zu Blüten oder Blättern werden. Sie sind dann bräunlich grün und klebrig.

Weiterlesen

Lernkarten Heilpflanzenkunde

Lernkarten Heilpflanzenkunde

Heilpflanzenkunde to go!

Dies steht auf der Rückseite des kleinen dünnen Kartons, in dem die 40 Lernkarten aus der Heilpflanzenschule Freiburg stecken. Und wahrlich: Brauchbar, praktisch, klein! In Minimalausführung sind alle Krankheitsbilder  systematisch aufgegliedert und die jeweils wichtigsten Heilkräuter zugeordnet. 

Weiterlesen