Slider

Wie Düfte Kindern helfen

Wie Düfte Kindern helfen

Pflanzendüfte sind sanfte und natürliche Begleiter in den verschiedenen Situationen der gesamten Schul- und Lernzeit, insofern sie achtsam und in der Dosierung richtig angewendet werden. Kinder leben noch in einer unberührten und feinstofflichen Welt, die noch frei von gesellschaftlichen Zwängen und Verantwortungen ist.  In ihrer Echtheit und ihrem unbewussten Sein sind sie besonders empfindsam für die Düfte der Pflanzen, die wohltuend und ganzheitlich auf Körper und Seele einwirken können.  Der Geruchssinn kann zusätzlich verfeinert und geschult werden.

Weiterlesen

Ingwer-Zitronen Honig

Ingwer-Zitronen Honig

Der Herbst ist da und mit ihm wird es zunehmend kühler. Damit wir unseren Körper gut auf die kalte Jahreszeit vorbereiten können, eignen sich nun wärmende und nährende Lebensmittel. Kürbissuppe, Erdäpfelgulasch, Blaukraut und Apfelkompott sind Gerichte die uns jetzt gut tun. Traditionell kommen in diesen Gerichten jetzt reichlich wärmende Gewürze zum Einsatz: Zimt (bitte den hochwertigen Ceylon Zimt verwenden), Nelkenknospen, Muskatnuss, Kurkuma, Ingwer, Pfeffer, Piment, Galgant… Mit gutem Grund, all diese Gewürze haben eine immunstärkende und wärmende Kraft. Sie stecken voll Antioxydanzien, regen das Immunsystem an und wirken auf uns wohlig entspannend und doch kräftigend.

Weiterlesen

Verspannt? Die Wacholder-Salbe hilft

Verspannt? Die Wacholder-Salbe hilft

Viele von uns kennen den Wacholder bestimmt von den würzigen Beeren, die so manches Gericht verfeinern! Der Wacholderstrauch wird auch schon mal „Zypresse des Nordens“ genannt und man findet ihn auch noch wildwachsend in vielen Regionen. Teilweise gibt es noch richtige Wacholderheiden, die wahre Naturschätze sind!

Weiterlesen

Ätherische Öle gegen Kopfhautjucken

Ätherische Öle gegen Kopfhautjucken

Wie lästig Kopfhautjuckreiz sein kann, weiß man nur, wenn man selbst davon betroffen ist. Das Kratzen  verschlimmert den Reiz nur noch und lässt einem regelrecht aus der Haut fahren. Die Ursachen dieses lästigen Übels sind vielfältig und sollten natürlich angegangen werden.

Weiterlesen

Gesundheitsbombe im Garten

Gesundheitsbombe im Garten

Meine Granatäpfel sind reif und das hat mich auf die Idee gebracht, ihn einmal hier auf dem Blog in den Vordergrund zu stellen, denn es ist nicht nur eine Frucht, die gut schmeckt, sondern auch die Gesundheit fördert, und wie! So hat er zum Beispiel eine ausgesprochen hohe antioxidative Wirkung und enthält überdurchschnittlich viel Vitamin C und E. Nicht umsonst hat der Granatapfel der Granate ihren Namen gegeben, denn sie ist eine wahre Gesundheitsbombe!

Weiterlesen

Etwas lösen mit dem Lärche-Räuchern

Etwas lösen mit dem Lärche-Räuchern

Heute gibt es noch einen dritten Tipp von uns, wie die Lärche eingesetzt werden kann. Anlässlich der Vorstellung dieses Krautes in der Serie “Alpenkräuter” über die traditionellen Südtiroler Kräuterapotheke in der aktuellen Oktober/November-Nummer des Magazins Deine Gesundheit geben wir einige Rezepte auf unserem Blog preis – und heute geht es um das Räuchern mit der Lärche.

Weiterlesen

Schon einen Erkältungsbalsam nötig?

Schon einen Erkältungsbalsam nötig?

Wie schon vorige Woche besprochen, gibt es heute von mir noch ein weiteres Rezept zur Lärche, dem Kraut, das wir für die Serie “Alpenkräuter” über die traditionellen Südtiroler Kräuterapotheke in der aktuellen Oktober/November-Nummer des Magazins Deine Gesundheit vorstellen. Heute habe ich einen Erkältungsbalsam mit Lärchenharz und Thymian für euch.

Weiterlesen

Lärchenharz für Gelenksschmerzen

Lärchenharz für Gelenksschmerzen

Alle zwei Monate erscheint das Magazin Deine Gesundheit und seit diesem Jahr gibt es die Serie “Alpenkräuter” im Heft. Karin Raffeiner und ich beschreiben abwechselnd ein Kraut aus der traditionellen Südtiroler Kräuterapotheke. In unserer üblichen Art: Botanische Informationen zur Pflanze selbst, Magie und Mythologie im allgemeinen, wie sie in unserer Volksmedizin verwendet wurde und für was sie heute eingesetzt wird. Am 20. September ist die Oktober/November-Nummer erschienen und ich habe natürlich die Lärche ausgewählt.

Weiterlesen

CBD – Wundermittel Hanfpflanze?

CBD – Wundermittel Hanfpflanze?

In den letzten Jahren kommt man an diesen 3 Buchstaben insbesondere im Bereich der alternativen Heilmethoden nur schwer vorbei. CBD ist in aller Munde und mittlerweile überall in Deutschland in den verschiedensten Formen erhältlich. Doch was genau hat es damit auf sich? Wo kommt der Hype her? Und wie seriös sind die Anbieter tatsächlich? Dies soll in den folgenden Zeilen geklärt werden.

Weiterlesen

Amulett und Schnaps

Amulett und Schnaps

Wie schon im vorigen Beitrag versprochen, habe ich heute auch noch zwei weitere Meisterwurz-Rezepte für euch. Dieses Mal sind es altherkömmliche Rezepte: zum einen der Schnaps, zum anderen das Amulett. Der Schnaps ist in Südtirol seit je her eine beliebte Art gewesen, Kräuter zu verarbeiten, und das Amulett gehört zu den ältesten Heiltraditionen überall auf der Welt.

Weiterlesen

Bereicherung im Garten: die Goldmelisse

Bereicherung im Garten: die Goldmelisse

Die Goldmelisse kenne ich nicht von klein auf – wie viele andere Heil- oder Wildkräuter. Vor ca. 10 Jahren leuchtete sie aber eindringlich von Nachbars Garten rüber. Ich durfte sie bewundern und bat darum, ihre Zungenblüten pflücken zu dürfen. Da habe ich mich in diese königlich stattliche Pflanze verliebt.

Weiterlesen

Stechmücken mögen keine ätherischen Öle

Stechmücken mögen keine ätherischen Öle

Pflanzen haben gute Gründe, um Duftstoffe zu produzieren. Ein Grund ist, die Abschreckung von möglichen Fraßfeinden oder von Parasiten.

Genau diesen Effekt können wir uns bei der Abwehr von Stechmücken zunutze machen. In zahlreichen Studien wurde festgestellt, dass Stechmücken besonders von ätherischen Ölen mit einem hohen Citral (Neral und Geranial), Citronellol, Geraniol und Citronellal regelrecht angewidert sind.

Weiterlesen

Meisterwurz und Deine Gesundheit

Meisterwurz und Deine Gesundheit

Mit Freude können wir euch heute eine neue Zusammenarbeit verkünden, und zwar mit dem Magazin Deine Gesundheit. In der gerade erschienenen Nummer vom Juni/Juli 2019 beginnt die Serie: “Die traditionelle Südtiroler Kräuterapotheke”, in der wir abwechselnd ein Kraut beschreiben werden – dieses Mal die Meisterwurz. In unserer üblichen Art: Botanische Informationen zur Pflanze selbst, Magie und Mythologie im allgemeinen, wie sie in unserer Volksmedizin verwendet wurde und für was sie heute eingesetzt wird. Was ihr sonst noch alles in dieser interessanten Nummer der Zeitschrift lesen könnt, erfährt ihr hier im Inhaltsverzeichnis.

Weiterlesen

Ätherische Öle für Schulkinder

Ätherische Öle für Schulkinder

Heute lass ich einmal ein bisschen Dampf ab, zu einem Thema das mir schon  lange auf dem Herzen liegt. Es geht um unseren Umgang mit Schulkindern und wie heute noch das kindliche Unterrichten verstanden wird, obwohl die Neurowissenschaften schon Weiterlesen

Jetlag durch die Zeitumstellung?

Jetlag durch die Zeitumstellung?

Buhh… frau wird halt auch nicht jünger;-) Die geklaute Stunde macht sich bei mir immer deutlicher bemerkbar. Plötzlich reicht die morgendliche Tasse Kaffe nicht, um morgens die Laune auf ein sozialverträgliches Maß zu bekommen. Gott sei Dank ist dagegen ein Kraut gewachsen!

 

Weiterlesen

Veilchen in der Homöopathie

Veilchen in der Homöopathie

Die Veilchen blühen allerorts und kann ihren Duft genießen. Vorige Woche hat Renate uns schon ein Salbenrezept verraten, aber sie können auch homöopathisch verwendet werden. Dass die Homöopathie nichts Neues ist, sondern schon im 19. Jahrhundert verbreitet war, zeigt der Eintrag im “Großen illustriertem Kräuterbuch” auf Heidelberg aus dem Jahr 1882. 

Weiterlesen

Veilchen-Heilsalbe

Veilchen-Heilsalbe

Wie glücklich macht mich der Frühling, wenn ich sehe, dass überall in den Parks und in meinem Garten das Duftveilchen wieder blüht. Diese kleine Blume mit ihrem berauschenden Duft, häufig auch Parma-Veilchen genannt, ist seit der Antike eine der beliebtesten Pflanzen, und wurde für die Schönheit und die Hautpflege verwendet.

Weiterlesen

Pappel-Salbe

Pappel-Salbe
Beginn der Serie “Heilende Bäume”

Es ist wieder soweit, jedes Jahr gegen Ende März  duftet die Pappel an meinem Schlafzimmerfenster herrlich balsamisch in der Sonne! Ich hab die klebrigen Knospen der Pappel beim urigen Kräuter-Hubert (siehe Beitrag) in Glurns kennengelernt, der daraus eine Pappel-Propolis-Tinktur herstellt. Im vergangenem Jahr hab ich welche zum Räuchern gesammelt (siehe Beitrag). Heuer werde ich daraus eine Salbe zubereiten. Ich zupfe die Knospen von den Ästen, kurz bevor sie aufbrechen und zu Blüten oder Blättern werden. Sie sind dann bräunlich grün und klebrig.

Weiterlesen