Slider

Urban Gardening – der Südtiroler Film

Urban Gardening – der Südtiroler Film

Lieblingsräucherung: Mastix

Lieblingsräucherung: Mastix

Wenn mich eine dunkle, dumpfe Stimmung erfasst, ist das Harz des Mastixstrauches (Pistacia lentiscus) eines meiner Lieblingsräucherungen.
Der Duft bringt Licht in das verdunkelte Gemüt, inspiriert, weckt die Gabe, neue Visionen zu entwickeln und die Zukunft neu zu gestalten. Es ist, als ob der graue Schleier über der Welt lüftet, sie das sonnige Licht der mediterranen Gegend sie flutet und die Leichtigkeit wieder einzieht.

Weiterlesen

„Kinigrachn“

„Kinigrachn“

Am Abend des 5. Jänner, am Vorabend des Dreikönigtages, wird in Südtirol und in anderen Tälern der Alpen geräuchert, um das Haus und die Familie zu segnen und Unglück fern zu halten. Heiße Glut aus dem Holzherd wird in eine Stielpfanne gegeben, darauf kommt geweihter Weihrauch.

Weiterlesen

Goodies auf einem Blick

Goodies auf einem Blick

Meine Kolleginnen von @kraeuterkraft haben mich gefragt, wo denn die ganzen Bildchen von meiner Adventskalender-Aktion in diesem Jahr auf einem Blick zu sehen sind. Nun, sie sind alle in meiner Facebookgruppe “Heilwissen einfach vermittelt” veröffentlicht worden – zu der ihr alle auch herzlich eingeladen seid. Das war ihnen aber nicht genug.

Weiterlesen

“Ausrachn”

“Ausrachn”

In der Volksmedizin werden seit jeher Kräuter und Harze im Haus und im Stall zur Linderung und Vorbeugung von Krankheiten und andern Unbilden geräuchert – ausgeräuchert eben oder im Dialekt: “ausrachn”. Der Rauch, so glaubte man, vertrieb nicht nur Krankheitserreger, sondern auch Insekten und allerlei böse Geister. Kräuterweiblein und Bauerndoktoren kannten eine Vielzahl von Pflanzen, welche hilfreich sein konnten.

Weiterlesen

Kulturgeschichte des Räucherns

Kulturgeschichte des Räucherns

Anlässlich einer Ausstellung in St. Wallburg/Ulten zum Thema “RauchFumo” habe ich die Geschichte des Räucherns recherchiert und eine kleine Kulturgeschichte zusammengestellt – von der Steinzeit und der Antike herauf, aber auch vom Brauch des Räucherns in anderen Kulturen.

Weiterlesen

Zeit zum Räuchern…

Zeit zum Räuchern…

Das Räuchern von Harzen und Kräutern ist seit Jahrtausenden in vielen Kulturen gang und gäbe – ob nun zur Heilung oder schon vorher zum Schutze der Gesundheit von Gemeinschaft, Familie und Tieren, ob nun religiös oder magisch. Im alpenländischen Raum hängt noch in vielen alten Häusern an den Wänden das Räucherpfännchen. Bei uns wurde vor allem zur Weihnachtszeit geräuchert – heute vieleorts noch zu Drei-König am 6. Januar, und zwar mit traditionell mit Weihrauch.  Für uns der Anlass, in den nächsten Wochen immer wieder etwas zum Räuchern zu veröffentlichen…

Weiterlesen

Südtiroler Kräutertagung im Kurhaus Meran

Südtiroler Kräutertagung im Kurhaus Meran

Anlässlich des „Südtiroler Kräutertags“ organisiert das Versuchszentrum Laimburg eine wissenschaftliche Fachtagung zum Thema Kräuteranbau. Experten verschiedener Forschungseinrichtungen und Betriebe aus Italien, Österreich und Deutschland sind dazu eingeladen.

Weiterlesen

Zu viel Kräuter? Destillieren!

Zu viel Kräuter? Destillieren!

Was tun, wenn man einen Berg frischer Melisse hat? In meinen Augen kann ich nichts Besseres tun, als sie zu destillieren. So habe ich also meine kleine Destille hervorgeholt, das Wetter hat sich auch aufgeklärt, und ich habe es recht Weiterlesen

Kräuter richtig anbauen – ein Buch von Andrea Heistinger

Kräuter richtig anbauen – ein Buch von Andrea Heistinger

“Das Praxisbuch für Biogarten, Topf und Balkon”, so lautet der Untertitel des im Löwenzahn Verlag erschienenen Buches.
Andrea Heistinger ist die erfahrene Autorin dieses gelungenen Nachschlagewerkes rund um Saatgewinnung, Aussaat und Kultur von bekannten und auch weniger bekannten Kräutern.

Die Themen sind umfangreich und ausführlich, ohne zu überfordern.

Weiterlesen

Was mache ich bloß mit dem Adventskranz?

Was mache ich bloß mit dem Adventskranz?

Stellt ihr euch auch diese Frage?
Zum Wegwerfen finde ich meine Adventskränze immer zu schade. Die Deko behalte ich natürlich auf und die Kerzen werden wieder eingeschmolzen.
Da meine Kränze immer aus heimischen, unbehandelten Nadelbaumzweigen, meist in gemischter Ausführung, bestehen, Weiterlesen

Das lang ersehnte Zirbe-Buch ist da

Das lang ersehnte Zirbe-Buch ist da

Endlich ist es da: Die Zirbe. Heilkraft der Natur. Rezepte für Schönheit & Küche von  Sigrid Thaler Rizzolli und Heinrich Gasteiger. Das heiß ersehnte, ja schon längst fällige Buch über die Zirbe, der Königin der Alpen! Die Autoren haben in liebevoller Kleinarbeit alles zusammengetragen, was es zu diesem Thema gibt, und ein für alle verständliches, leicht nachvollziehbares Buch geschaffen mit unglaublichen 99 Rezepten aus den Bereichen Hausapotheke, Körper- und Schönheitspflege und Küche.

Weiterlesen

Darf ich vorstellen? Zimt (Cinnamomum verum)

Darf ich vorstellen? Zimt (Cinnamomum verum)

Erwärmend, sinnlich, kraftspendend, immunstimulierend und gute Laune machend – so könnte die Kurzbeschreibung der Zimtrinde sein.

Tatsächlich besitzt die Rinde des Zimtrindenbaumes eine ideale Kombination von Inhaltsstoffen, die uns gerade in der kalten Zeit zugute kommen. Sie erhöht die Durchblutung, Weiterlesen

Ätherisches Öl der Zirbe weckt die Glückshormone auf!

Ätherisches Öl der Zirbe weckt die Glückshormone auf!

An diesem Wochenende ist es soweit, der Frühlingsputz muss gemacht werden. Dazu verwenden wir natürlich biologische oder selbst hergestellte Reiniger, denn wir wollen uns und der Umwelt nur Gutes. Auch die Raumluft verdient sich eine Auffrischung!

Wir mischen 50ml 95%Alkohol und 8 Tropfen echtes ätherisches Öl der  Zirbe direkt in ein Fläschchen mit Sprühverschluss. Damit gehts quer durch die Wohnung und in alle Schubladen und Kleiderschränke, denn die Zirbe wirkt wahre Wunder! 

Weiterlesen