Slider

Ingwer-Zitronen Honig

Der Herbst ist da und mit ihm wird es zunehmend kühler. Damit wir unseren Körper gut auf die kalte Jahreszeit vorbereiten können, eignen sich nun wärmende und nährende Lebensmittel. Kürbissuppe, Erdäpfelgulasch, Blaukraut und Apfelkompott sind Gerichte die uns jetzt gut tun. Traditionell kommen in diesen Gerichten jetzt reichlich wärmende Gewürze zum Einsatz: Zimt (bitte den hochwertigen Ceylon Zimt verwenden), Nelkenknospen, Muskatnuss, Kurkuma, Ingwer, Pfeffer, Piment, Galgant… Mit gutem Grund, all diese Gewürze haben eine immunstärkende und wärmende Kraft. Sie stecken voll Antioxydanzien, regen das Immunsystem an und wirken auf uns wohlig entspannend und doch kräftigend.

Bild von Silviarita auf Pixabay

 

Für diese Zeit mache ich für meiner Familie gerne einen Ingwer- Zitronen Honig. Eingenommen als Kur tut er jetzt unseren Organismus einfach gut. Später wenn eine Erkältung naht, nehme ich ihn öfter am Tag ein und reichere ihn noch mit passenden Pflanzen-Zubereitungen an. Er ist somit auch eine Basis für andere  Kräuteranwendungen.

 

Rezept Ingwer-Zitronen Honig

Zutaten:

100 g geschälten Ingwer
2 -3 Zitronen Bio
250 g guten Honig
optional mit:
1-2 Tl. gemahlenen hochwertigen Ceylon Zimt
1 Messerspitze gemahlene Nelken

 

Zubereitung:
  • Ingwer und die gut gewaschenen Zitronen samt Schale grob schneiden,
  • optional Zimt und Nelken dazugeben und
  • alles zusammen fein pürieren.
  • Die feine Masse nun mit dem hochwertigen Honig verrühren.

 

Dieser so entstandene Ingwer- Zitronen Honig muss im Kühlschrank aufbewahrt werden. Er hält durch die hohen Feuchtigkeit meist nicht länger als 6 Wochen. Aber bis dahin ist er bei uns eh schon aufgebraucht 😉

 

Anwendung:

Ich nehme davon morgens einen El pur, mag den Sirup aber auch gerne in einem Tee.

 

Wichtig: Der Tee sollte Trinktemperatur haben, bevor der Ingwer-Zitronen Honig dazugegeben wird, damit die wertvollen Inhaltsstoffe nicht durch die Hitze zerstört werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere