Slider

Die Wirkung des Muskatellersalbeis

Heute haben wir etwas für unser “Kräuterregal”. Ich möchte euch den Muskatellersalbei (Salvia sclarea) und seine vielseitige Wirkung vorstellen. Er gibt uns den Geistesblitz und den nötigen Schwung an kreativer Energie. Wir können mit seiner Hilfe ausgetretene Pfade leicht verlassen und neue, noch unbetretene Pfade gehen. Altes kann abgeschlossen werden und das Neue willkommen geheißen werden.

Es ist der Duft der Künstler und der Individualistinnen.

Foto: Karin Raffeiner

 

Auf körperlicher Ebene…

… verschafft dieses Kraut den hormongeplagten Frauen Linderung und Erleichterung – in den den Wechseljahren und auch in den prämenstruellen Zeiten, wo frau sich am liebsten die Decke übern Kopf ziehen würde und von der Welt nix mehr sehen möchte.

Ist sie dann da, die liebe Menstruation, und erinnert uns mit Bauchkrämpfen, dass wir uns auch wieder einmal mal um uns selber kümmern könnten, dann können wir uns wunderbar Gutes mit einer Bauchmassage tun. Dazu nehmen wir ein gutes Öl und zwei bis drei Tropfen Muskateller.

Quelle Pixabay

 

Mmmmhhhh… das tut wohl… Zugleich dürfen wir uns auf den Schwingen der Kreativität in die Lüfte erheben und träumen: Wer wir sein könnten, wenn wir mehr bei uns bleiben würden, was wir alles machen könnten, wenn wir es uns denn erlauben würden… Und während wir so in unseren Träumen schwelgen, haben die Krämpfe aufgehört. Kein Wunder, ist doch auch der Muskatellersalbei krampflösend und besänftigend.

Aber Achtung: Sollte frau unter zu starken Menstruationsblutungen neigen, dann könnte der Muskatellersalbei die Blutung noch verstärken. Also eher in der ersten Zyklushälfte verwenden.

 

Auf seelischer Ebene…

Nicht nur körperlich wirkt der Muskatellersalbei entkrampfend und entspannend, sondern auch seelisch. Er fördert die Endorphin- und Seratoninausschüttung. Eine leichte Heiterkeit legt sich über unsere ängstliche Verbissenheit und Starrheit.

Depressiven Menschen schenkt der Muskatellersalbei wieder Lebensmut und Lebensfreude. Er führt zurück in die eigene Mitte und lässt uns in uns selbst wieder Halt finden. Ängste dürfen sich auflösen, und wir sind wieder das, was wir sind. Stark, individuell und unverwechselbar.

 

Auf noch einer anderen Ebene…

Der Muskatellersalbei beflügelt auch die Erotik, gibt der Sinnlichkeit ihren gebührenden Raum und lässt bei der Frau die Göttin in sich hervortreten.

Quelle: Pixabay

 

Ja, liebe Männer, eine selbstbewusste Frau hat Einiges zu bieten… nur eines nicht: führbar und fügsam wird sie durch den an Schweiss erinnernden Duft nicht. Ihr ist bewusst, wer sie ist, was sie zu bieten hat und was sie braucht…. Aber dies kommt auch euch zugute, denn eure Stärke fordert sie heraus und tanzt gekonnt mit ihr.

Am besten, ihr nehmt auch eine Nase voll von dem Duft, lasst alle Konventionen fahren und genießt den Tanz mit einer starken sinnlichen Frau.

 

Rezept für ein Körperöl:

50 ml Sesamöl oder einem anderen guten Pflanzenöl
2 Trpf. Ylang- Ylang äth.Ö
4 Trpf. Grapefruit äth.Ö
3 Trpf. Rosengeranie äth.Ö
3-4 Trpf. Muskatellersalbei äth.Ö.

Alles mischen und bei Bedarf den Körper damit verwöhnen.

Der Duft ist sinnlich, inspirierend, tief entspannend, hormonausgleichend und aphrodisierend.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere