Slider

Wildkräuter für unser Immunsystem

“Wir können unser Immunsystem täglich stärken mit regelmäßiger Bewegung an der frischen Luft, Sport, gesunder Ernährung, Glücklich-Sein und natürlich auch mit Hilfe unser heimischen Garten –und Wildkräuter sowie Garten-und auch Wildfrüchte.

Maria Teresa Bortoluzzi

In unserer nächsten Umgebung, manchmal im Garten inmitten unserem Gemüsebeet, wachsen die stärksten Kräuter –und Unkräuter, die unsere Speisen vorzüglich verfeinern und gleichzeitig eine wahre Bombe an lebensnotwendigen Vitamin-und Mineralstoffen liefern. Mineralstoffe und Vitamine können vom Körper nicht selbst hergestellt werden und müssen so bestenfalls über die Ernährung dem Körper zugeführt werden.

Wildkräuter wie den Löwenzahn, die Vogelmieren, den Spitz –u. Breitwegerich und die allen bekannte Brennnessel finden wir von Frühling bis in den Herbst hinein. Im Sommer und Herbst gesellen sich viele wertvolle Blüten und Früchte dazu. Die Verdauung wird angeregt, der Dam gepflegt, das Immunsystem gestärkt.

Der gute Heinrich, unser Ur-Spinat, verfügt über einen sehr beachtlichen Teil an Eisen, weitere Mineralstoffe, und ebenso Vitamin C. Nur durch das Vitamin C, kann das Eisen auch vom Darm aufgenommen werden. Perfekte natürliche Kombination.

Meine Favoriten im Herbst sind die Preiselbeeren und die Hagebutten. Eine fachgerechte Vorratskammer bietet für die Wintermonate geschmackvolle, natürliche und gesunde Vitalversorgung.

Mehr über Kräuter, die das Immunsystem stärken erfahrt ihr in dieser Veranstaltung!”

Text: Maria Teresa Bortoluzzi Gruber, Kräuterfachfrau, lizensierte Kneipp-Gesundheitstrainerin, dipl. Köchin, Mölten

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere