Heilkräuter für die Seele

Kräuter können körperliches Leid lindern, aber auch seelisches. Und weil mich die seelische Wirkung der Heilkräuter sehr interessiert, habe ich mich gefreut, dass Bernadette Schwienbacher nun ein Büchlein herausgebracht hat, welches sich diesem Thema widmet: “Heilkräuter für die Seele. Mit der Kraft der Natur zu einem ausgeglichenem, gesunden Leben.”

Bernadette Schwienbacher ist in unserem Land keine Unbekannte. Bereits ihr erstes Buch “Wenn Körper und Seele zueinander finden. Altes Heil- und Lebenswissen aus den Südtiroler Bergen” fang großen Anklang.
Sie ist Naturheilpraktikerin im weitesten Sinne. Auch wenn es diese Berufsbezeichnung bei uns gar nicht gibt, so traue ich mich, sie so zu nennen, denn ihre Ausbildungen und die berufliche Ausbildung reichen von Heilkräuterkunde bis Pranatherapie, Dorn- und Breuss-Methoden sowie Schamanismus. Was sie aber wirklich auszeichnet, ist eine tiefe Naturverbundenheit und eine große Lebenserfahrung. Mehr über sie selbst erfährt ihr hier!

Seit Kurzem bietet sie ihre Beratungen und Seminare in der endlich wiedereröffneten Villa Hartungen in St. Nikolaus im Ultental an. Das alte Heilbad, in dem schon Bismark und Thomas Mann sich gesunden ließen, ist wieder zu Leben erweckt worden!!!

In ihrem neuen Buch beschreibt sie 12 Heilpflanzen, die allesamt wichtige Kräuter für unsere körperlichen Gebrechen sind. Ausführlich werden die verschiedenen Indikationen und Anwendungen beschrieben, Rezepte inklusiv.
So erfahren wir über den Huflattich, das Vergissmeinnicht, das Johanniskraut, den Löwenzahn, den Spitzwegerich, das Gänseblümchen, den Wermut, den Salbei, die Goldrute, den Storchenschnabel, den Efeu und die Ringelblume.

Doch Schwienbacher erkennt in den Pflanzen einen Spiegel unserer Zeit und vor allem einen Spiegel unserer Seele. Hier ein paar Beispiele:

  • So wie die Goldrute sich im Wind wiegt, so ist es auch für unsere Seele wichtig, flexibel u12nd gelenkig zu bleiben.
  • Der Spitzwegerich hat spitze Blätter, die an die Lungenspitzen erinnern, in denen unser Angst und Trauer sitzen. Durch die Heilkraft des Spitzwegerichs auf die Lungen verhilft er uns also auch mit unseren Ängsten und der Trauer zurech zu kommen. 
  • Auch diese Kapitel klingen vielversprechend: Harmonischer Ausgleich mit Hilfe des Gänseblümchens, Sicherheit im Leben mit Hilfe des Efeus

Die Kräuter sind allerdings lediglich Ausgangspunkt. Denn was das Buch meiner Meinung nach wirklich  ausmacht, sind die vielen Atem-, Mental- und Körperübungen sowie Tipps für eine gesunde Lebensführung. Darin zeigt sich Bernadette Schwienbacher als sehr erfahren und geübt in der Beratung.

Ergänzt wird das Buch mit einer Exkursion zur Kraft der Bäume und einer Anleitungen zur Verarbeitung von Kräutern

Bernadette Schwienbachers Buch ist gut bebildert und mit 200 Seiten was zum Lesen und nicht zum schnellen Hineinschnuppern. Es erforderte etwas Zeit. Und genau das ist es, was uns die Autorin ja sagen will: Nehmen wir uns Zeit für unsere Gesundheit!

 

 

Heilkräuter für die Seele
In der Natur finden, was die Seele braucht

von Bernadette Schwienbacher

gebunden
ca. 192 Seiten
13,5 x 17,5 cm
2018 Integral

ISBN 978-3-7787-9283-4
Preis: €19,80 [I], € 18,– [D] / € 18,50 [A]
auch als E-BOOK erhältlich.

 

 

Bloggerin, Autorin und Kräuterkundige
weitere Infos

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.