Filmpremiere: Altes Kräuterwissen neu entdeckt

Es war ein langes Projekt, bei dem ich helfen durfte, unsere Südtiroler Kräuterfrauen zu vermitteln und selbst als Kräuterbuchautorin aufzutreten. Das, was Ulli Velano mir vom Filmaufbau erzählt hat, hat mich neugierig gemacht – und der Dreh war ein Spaß für mich. Jetzt ist es soweit: Am 21. April gibt es eine exklusive Filmpremiere und danach wird er im TV ausgestrahlt.

Filmemacherin Ulli Velano und der Kameramann Christian Gasser haben jahrelang an dieser zweiteiligen Dokumentation gearbeitet und stellen sie nun in einer Premiere am kommenden Samstag vor, bevor sie im Fernsehen ausgestrahlt wird. Am Samstag, den 21. April um 20 Uhr im Naturmuseum in Bozen, Bindergasse 1.

Und wir sind dabei – auch mit einem Bücherstand.

Um eine schriftliche oder telefonische Zusage wird gebeten und zwar unter:
ulli.velano@me.com oder +43 676 777 33 44.

 

Extra für diesen Beitrag hier auf dem Blog haben wir viele Aufnahme-Fotos erhalten, die euch auf den Film neugierig machen sollen…

Altes Kräuterwissen neu entdeckt (Teil I)
Rezepte und Kräuterbuch auf Schloss Ambras

In Südtirol trifft das raue alpine Klima auf das milde mediterrane – eine ideale Voraussetzung für wirkungsvolle Heilkräuter.
In einer zweiteiligen Dokumentation macht sich Filmemacherin Ulli Velano auf die Suche nach alten Kräuterrezepten.

Der erste Weg führt in den schönen Kräutergarten von Kloster Neustift. In Schloss Ambras bei Innsbruck befindet sich das einzigartige Kräuterbuch der schönen Philippine Welser. Die Gattin von Ferdinand II. hat ihr Kräuterwissen fein säuberlich dokumentiert.

Auch in Südtiroler Traditionsapotheken entdeckt man alte Kräuterrezepte.

 

Altes Kräuterwissen neu entdeckt (Teil II)
Gesundheit und Sternekoch

Im zweiten Teil der Dokumentation über altes Kräuterwissen erleben wir, wie die Heilkräuter heute zum Einsatz kommen.

Tres Werth aus Altrei zeigt, wie sie Kräuter aussät, erntet und trocknet und schließlich zu fertigen Kräutermischungen verpackt.

Kräuterpapst und Sternekoch Alfons Schuhbeck sucht in Südtirol nach besonderen Kräutern.

Fündig wird er am Pflegerhof bei Kastelruth. Er ist überzeugt: Kräuter sollen nicht nur gut schmecken, sondern auch unsere Gesundheit fördern.

Tatsache ist, dass die Kräuterheilkunde in die klassische Schulmedizin Eingang gefunden hat. An der Innsbrucker Chirurgie wird beispielsweise für Leber-Patienten nach den Rezepten von Alfons Schuhbeck gekocht

 

Der Zweiteiler wurde im Auftrag von RAI Südtirol produziert und von der Autonomen Provinz mitfinanziert. Ausgestrahlt wird der erste Teil 27. und der zweite am 28. April im Sender Bozen jeweils um 20:20 Uhr.

Bloggerin und Autorin
weitere Infos

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.