Isländisch Moos Sirup- mein Familienrezept

Da ich die Heilkraft des Isländischen Moos gegen Erkältungskrankheiten schätze, aber der Geschmack für meinen Kinder und mich einfach zu bitter ist, mache ich für den Winter einen ausgesprochen leckeren und wirkungsvollen Sirup.
Dieses Rezept möchte ich euch nicht vorenthalten.

Ich gebe in dieses Rezept noch andere lungenpflegende Kräuter dazu, ganz nach Lust und Vorrat.
Heuer hatte der Sirup diese Zusammensetzung:

4 El Isländisches Moos
4 El Spitzwegerich
4 El Thymian
3 El Fenchel
1 El Sternanis
2 kg Rohrohrzucker
2 l Wasser
Schale von einer Bio- Orange oder Bio-Zitrone, je nach Lust und Geschmack

 

 

Zubereitung:

  • Das Isländische Moos, den Fenchel, Sternanis und den Spitzwegerich ins kalte Wasser geben;
  • mit dem Wasser aufkochen;
  • mit dem geschlossenen Deckel alles 15 min. leicht simmern lassen;
  • vom Herd entfernen;
  • den Thymian dazugeben, etwas ziehen lassen;
  • den Zucker dazugeben;
  • Schale der Bio-Orange abreiben, dazu geben;
  • wieder auf den Herd geben;
  • bei geringer Hitze erneut sanft simmern lassen, bis die Flüssigkeit sich etwas reduziert und die Konsistenz dickflüssig genug ist (wie Honig);
  • abseihen und noch heiss in ausgekochte Fläschchen füllen, schließen und an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren.

Anwendung:
Bei Bedarf können Erwachsene davon 1 EL alle 2 bis 3 drei Stunden einnehmen, meine Kinder bekommen einen Teelöffel voll.
Dieser Sirup kann die Kräfte nach einem Infekt wieder aufbauen. Deshalb nehmen wir ihn auch noch in der Genesungszeit ca. eine Woche lang ein.


Tipps für die Kreativen unter Euch, die gerne variieren und ausprobieren:

  • Etwas Zitronensaft oder Orangensaft dazu macht den Geschmack frischer.
  • Auch Nelken und Zimt haben eine desinfizierende, erwärmende Wirkung und passen in geringen Mengen super dazu.
  • Warum diesen Sirup nicht mal mit einem Nachtisch kombinieren? Ich mag die Kombination von einem sahnigen Orangenhalbgefrorenen und einen Schuss von diesem Sirup sehr. Mmmhh….

Bloggerin, Kräuterkundige und Krankenpflegerin
weitere Infos

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.