Slider

Ein natürlich schönes Buch

Alles fing damit an, dass uns Doris Kern kontaktiert hat. Sie ist selbst Bloggerin und hat uns gebeten, ihr Buch anzuschauen. Wir haben es alle drei getan und sind begeistert. Es ist ästhetisch sehr ansprechend, hat sehr schöne Fotos und interessante Rezepte und Rezepturen aus den verschiedensten Bereichen. Darum freue ich mich sehr, hier mit Doris ein Interview zu führen.

Foto Privatbesitz Doris Kern

 

Du bist eigentlich eine Bloggerin, nicht wahr? Willst du uns dazu was erzählen?

Genau, ich schreibe jetzt schon seit etwa 4,5 Jahren meinen Blog Mit Liebe gemacht, wo ich jede Woche neue Rezepte rund ums Thema Natur oder natürlich Leben zeige. Man findet Hausmittel, Informationen zu Kräutern, kulinarische Rezepte, Naturkosmetik und vieles mehr.

Angefangen hat alles mit Anleitungen für selbstgemachte Dinge, hauptsächlich kleine Bastelprojekte. Auch meine Liebe zu Dirndl & Tracht ist zu finden, wo ich zeige, wie ich selbst meine Dirndl oder Trachtenblazer genäht habe. Aber meine Leidenschaft zu den Pflanzen und Naturprodukten hat sich in den letzten Jahren durchgesetzt und aktuell findet man hierzu immer neue und kreative Rezepte.

Der Blog von Doris Kern

 

Du lebst in Thalgau im Salzburger Land. Ist das eher ein ländliches Gebiet? Bist du schon von klein auf mit der Natur und den Kräutern vertraut?

Es ist ein sehr ländliches Gebiet, wo man noch herrliche Wiesen und unberührte Flecken Natur findet. Nebenbei die Berge und herrliche Seen um die Ecke. Das genieße ich enorm! Ich bin ja im Norden Österreichs, genauer gesagt im Mühlviertel aufgewachsen und meine Eltern waren auch schon immer sehr naturverbunden. Meine Mama hat seit jeher einen wunderschönen und riesigen Garten und hat immer sehr viel Wert auf eigenes Gemüse und Gartenkräuter gelegt.

Foto Privatbesitz Doris Kern

Die Liebe zu den Wildkräutern habe ich erst später entdeckt, genauer gesagt hat die Naturkosmetik hier mein Interesse geweckt. Ich wollte wissen, was in meiner Kosmetik drinnen ist und welche Inhaltsstoffe gut für meine Haut sind. So kam ich sehr schnell in die Welt der Kräuter und Pflanzen und begann immer mehr zu lesen und zu recherchieren. Und einmal angefangen, lässt einem dieses wunderbare Hobby nicht mehr los…

 

Was machst du hauptberuflich?

Wenn ich nach meinem Beruf gefragt werde, staunen die meisten, da ich hier etwas ganz anderes mache. Ich habe eine technische Ausbildung und habe Software Engineering studiert und arbeite jetzt als IT Projektleiterin in einem Unternehmen. Hier ist es natürlich oft sehr stressig und schnelllebig, daher ist die Kräuterwelt auch mein absoluter Ausgleich und auch meine Erdung. Ich beschäftige mich gerne mit neuen Technologien und finde Technik sehr spannend, aber nach einem langen Arbeitstag führt mein Weg meistens raus in die Natur, um meine innere Balance zu halten.

 

Ist der Blog dein Hobby oder dein Nebenberuf?

Er ist mein Hobby und die letzten Jahre auch ein Teil von meinem Leben geworden. Ich schreibe meine Beiträge immer mit großer Freude und es macht mir einfach riesigen Spaß. Und das, was ich von meinen Lesern zurück bekomme, ist einfach wunderschön. Ganz viele schreiben mir, wenn sie Rezepte ausprobiert haben und genauso viel Freude daran haben wie ich. Das gibt mir wieder enorm viel zurück und motiviert mich.

Ich stecke natürlich viel Zeit in meine Beiträge und Rezepte und es ist nicht immer einfach, Beruf, Blog, Familie und Freunde unter einen Hut zu bringen. Aber ich glaube, es ist wichtig, Wissen und Ideen weiterzugeben und die Menschen anzuregen, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Damit sie sehen, wie wunderschön unsere Natur da draußen ist und was wir für Schätze vor unserer Haustüre haben.

aus dem Buch “Einfach natürlich”, © Verlag A. Pustet

 

Wolltest du schon immer ein Buch veröffentlichen? Ist es als Begleitung zum Blog gedacht?

Ich gebe mein Wissen und meine Ideen einfach sehr gerne weiter und das nun in Buchform in Händen halten zu dürfen ist ein riesen Geschenk für mich. Vor einigen Jahren hätte ich es vermutlich nicht für möglich gehalten, mal ein eigenes Buch zu schreiben. Aber das Arbeiten und das Schreiben für meinen Blog hat mich hier sicher inspiriert und die Idee zum Buch ist dann die letzten Jahre gereift.

Im Buch sind hauptsächlich neue Rezepte zu finden, außer ein paar Klassiker wie z.B. die Ringelblumensalbe oder Pechsalbe, die zeige ich auch am Blog. Natürlich in bewährter Mit-Liebe-gemacht-Manier mit vielen Fotos und kreativer Umsetzung.

aus dem Buch “Einfach natürlich”, © Verlag A. Pustet

 

Das Buch ist im Verlag Anton Pustet erschienen und wunderschön – Layout, Fotos, hast du da viel mitbestimmt?

Oh vielen lieben Dank – das war mir auch sehr wichtig, dass es ansprechend ist und schon Freude beim Durchblättern macht. Die Fotos habe ich fast alle selbst gemacht, da das Fotografieren die letzten Jahre auch so eine Leidenschaft geworden ist. Und vom Verlag wurde dann Text und Bild so wunderschön zusammengefügt. Die Zusammenarbeit mit dem Verlag Anton Pustet war wirklich toll und harmonisch und ich konnte meine Wünsche immer einbringen. Ich bin wirklich dankbar, dass das Ergebnis so schön geworden ist.

 

Es ist eindeutig ein Buch, das dazu animiert, es anzupacken. Du hast eine ausführliche Einleitung geschrieben, die dabei behilflich ist, nicht wahr?

Du sagst es, es soll anregen, die Freude am Selbermachen zu entdecken und Produkte wieder selber herzustellen. Dafür sind natürlich auch ein paar Grundlagen wichtig, damit auch ein Anfänger weiß, wie man Tinkturen, Mazerate, Salben und Cremen selber herstellen kann. Dazu habe ich bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitungen zusammengestellt, damit es gut nachvollziehbar ist. Aber auch Informationen zu den Inhaltsstoffen der Kräuter oder ein praktischer Sammelkalender ist zu finden.

aus dem Buch “Einfach natürlich”, © Verlag A. Pustet

 
„Einfach natürlich“ ist eingeteilt in die Jahreszeiten und dann werden Rezepturen zu den einzelnen Kräutern und Gemüsesorten präsentiert. Dabei handelt es sich nicht nur um Naturkosmetikrezepte, oder?

Es ist eine Reise durch das Naturjahr, da ich zeigen wollte, was man zur jeweiligen Jahreszeit an Kräutern und Pflanzen findet und was man aus ihnen machen kann. Und was einem in der jeweiligen Jahreszeit auch guttut. So sind viele Naturkosmetikrezepte drinnen, aber auch kulinarische Leckerbissen, bewährte Hausmittel und schöne Dekorationen fürs Zuhause. Also alles, was man aus Naturmaterialien selber machen kann.

aus dem Buch “Einfach natürlich”, © Verlag A. Pustet

 
Es fällt auf, dass du viele Bastelvorschläge hineinbringst. Das ist in einem Kräuterbuch ungewöhnlich. Willst du uns ein Beispiel nennen?

Das stimmt, es ist ein ganz vielseitiges Buch geworden. Aber auch unsere Natur ist so vielfältig und so kann man z.B. aus dem herrlich duftenden Lavendel nicht nur feine Kosmetika machen, sondern auch lang haltbare Lavendelstäbe.

Dabei wird ein Bündel an frischen Lavendel mit einem Band umwoben, das sieht schon mal wunderschön aus und duftet so herrlich. Das ist immer ein tolles Geschenk, wenn man wo eingeladen ist!

Oder die Hagebutten im Herbst – verwandeln sich in ein dekoratives Herz oder in einen pflegenden Lippenbalsam. Ich möchte anregen, die Pflanze aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen. Sie können für uns wertvolle Nahrung, Heilmittel oder pflegendes Kosmetikum sein. Aber genauso erfreuen sie unser Herz und unsere Seele mit ihrem schönen Aussehen, welches wir kreativ einsetzen können.

 

Können wir uns demnächst auch weitere Bücher von dir erwarten?

Ich hoffe es! Ideen schwirren mir genug im Kopf herum! Und wenn es meine Zeit erlaubt, werde ich sicher wieder die vielen Rezepte ausprobieren und niederschreiben, die hoffentlich noch weitere schöne Bücher entstehen lassen.

 

Liebe Doris, wir hoffen, du erhältst viel Aufmerksamkeit für dieses schöne Buch. Wir wünschen dir viel Erfolg dabei!

 

Einfach natürlich

von  Doris Kern

gebunden
224 Seiten | 23 × 28 cm
2019 Verlag Anton Pustet
ISBN: 978-3-7025-0923-1

Preis: 31,90 € [I]; 29,00 € [D]

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere