Herba Alpina zum Zweiten

Morgen lädt auch heuer wieder die Vereinigung der Südtiroler Kräuteranbauer in den Stadtsaal des mittelalterlichen Städtchens Glurns ein. Es ist das “2. Festival der Alpinen Kräutertee-Kultur”. Von 10.45 bis 18.00 Uhr gibt es auch in dieem Jahr viele köstliche heimische Kräutertees und die 20 Kräuteranbauer stellen ihre Produkte in ihren verschiedenen Infoständen aus.

Mittelpunkt bei „Herba Alpina“ sind die Kräuter und die Produkte, die daraus gemacht werden können. Anbau, Wildsammlung, Vermaktung heimischer Kräuter – das ist das Anliegen der Vereinigung Südtiroler Kräuteranbauer. Ihr kleinster gemeinsamer Nenner ist der Kräutertee. Doch die Palette an Kräutertees ist
riesengroß.

 

Ausschnitt vom Flyer des Festivals der Südtiroler Kräuteranbauer

In diesem Jahr schauen sie “über den Kräuter-Tellerrand” und werfen einen Blick zu den Nachbarn in der Schweiz. Ihr Interesse richtet sich auf auf biologischen Obstbau, Permakultur erfahren und Informationen aus der Praxis einer Imkerin. Außerdem wird mit einer Performance ein wichtiger Mitarbeiter präsentieren: der
Regenwurm. Hier das Programm:

Vorträge und Performance während des Festivals

 

Bloggerin und Autorin
weitere Infos

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere