Eine lobenswerte Aktion

Sie sind heute im Interspar Bozen zu finden: Die Südtiroler Bäuerinnenorganisation. Mit ihrer Aktion am heutigen Welternährungstag, an  der sie einen Apfel Tiramisù verteilen, wollen sie dafür sensibilisieren, dass Produkte nicht nur einen Preis, sondern auch einen Wert haben. Sie fragen:

Wie wenig darf der Liter Milch kosten und wie viel ein neues Smart Phone? Wie viel sind Erzeugnisse der Südtiroler Bäuerinnen und Bauern wert? Und dürfen sie das auch kosten?

Landesbäuerin Hiltraud Erschbamer, Robert Hillebrand (Direktor ASPIAG) und Bäuerin Waltraud Pixner beim Verteilen des Südtiroler Tiramisu. Foto: Studio Gallo

Der Trend zu mehr lokalen Produkten braucht auch eine solche Diskussion, darauf pocht die Landesbäuerin Hiltraud Erschbaumer. Robert Hillebrand, Direktor der ASPIAG Service srl, ist voll dafür.

Der Kunde sucht lokale Produkte, kurze Transportwege und die Herkunft der Produkte sind wichtig. Regionalität, insofern die Qualität gegeben ist, hat auch seinen Preis.

Und weil wir hier ein Blog sind, der sich die Weitergabe eines Rezeptes nicht verkneifen kann, hier das von den Südtiroler Bäuerinnen zur Verfügung gestellte Rezept:

Bloggerin und Autorin
weitere Infos

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere