Slider

Hollerblüteneis mit Kirschsauce

Dieses wunderbare Rezept stammt aus dem neu erschienenen Buch “Fränkisch Kochen mit wilden Kräutern” von Marion Reinhardt. Sie hat es uns in die Hand gedrückt, als wir vor 10 Tagen im Frauenmuseum in Fürth unser Buch “Die Kraft der Kräuter nutzen” vorstellen durften. Erst zuhause hatte ich die Zeit, es mir genauer anzusehen und bin begeistert! Hier nun die kleine aber feine Kostprobe:

Aber nun zum Buch selbst: Es enthält 80 Rezepte, die nach den Jahreszeiten aufgeteilt sind. Jedes Wildkraut ist porträtiert und mit zwei bis drei Rezepten ausgestattet. Kleine Vorspeisen und Suppen findet man, aber auch deftige Hauptspeisen, feine Desserts und praktische Tipps wie Falsche Kapern oder Wildfrüchte-Essig. Die Rezepte sind klar verständlich und wohl für jede Frau anwendbar, ohne exotischem Firlefanz, bodenständig und regional. Fränkisch angehaucht, das kann man schon sagen, aber die traditionelle fränkische Küche ist der süddeutschen und alpinen Küche nicht unverwandt.

Besonders sympathisch finde die Einschübe zum Thema: “Wie schmecken Wildkräuter?”, “Wie geht´s? Kochen und Konservieren” oder “Richtig ernten!”

44 Wildkräuter enthält das Buch, von Bärlauch und Beifuß bis Wiesenschaumkraut und Wilde Möhre. Kräuter, welche auch in unserem alpinen Raum allesamt zu finden sind.

Marion Reinhardt ist eine passionierte Kräuterpädagogin, studierte Kunsthistorikerin und Journalistin. Als “Wilde Möhre” bietet sie zahlreiche Aktivitäten zum Thema Kräuter im Raum Fürth/Franken an. Dass dies nicht ihr erstes Buch ist, kann man auf ihrer Internetseite nachlesen!

Und hier noch die Daten zum Buch, wer`s gleich bestellen möchte:

Fränkisch kochen mit wilden Kräutern: 80 saisonale Rezepte
von Marion Reinhardt
Verlag: ars vivendi
ISBN 978-3-86913-761-2

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere