Bunte Weihnachtskekse mit Dinkel-Halbvollkornmehl

8. Dezember 2017

Wie schon seit ein paar Jahren Tradition, gibt es auch heuer bei der Schlössl Mühle wieder ein Geschenkkörbchen für Weihnachten.
Darin enthalten sind einzigartige und besondere Mehle, welche von Müller Silbernagl Klaus und seinem Sohn Stefan gemahlen werden.
Nicht fehlen darf das landauf/landab bekannte grobe Buchweizenmehl, die restlichen drei sind das biologische Vollkornmaismehl (Vollkornpolenta) und die zwei Halbvollkornmehle, einmal aus Weizen und einmal aus Bio-Dinkel, die es nur in der Schlössl-Mühle gibt.

„Da viele Kunden weder das Vollkornmehl allein, noch das bloße weiße Auszugsmehl haben wollen, kam ich auf die Idee, ein Halbvollkornmehl zu machen. So bleiben einerseits durch unsere schonende Vermahlungsart die wertvollen Inhaltsstoffe im Mehl erhalten, andererseits ermöglicht die feine Aussiebung denselben Verwendungszweck wie das herkömmliche Auszugsmehl. Der Vorteil beim Halbvollkonmehl ist, dass der Großteil der Kleie und der Keime enthalten bleibt und ihm damit einen einzigartigen Geschmack verleiht.“ (Müller Klaus Silbernagl)

Wir haben nun mit dem Dinkel-Halbvollkornmehl Kräuter-Weihnachtskekse gebacken. Und sie schauen nicht nur schön aus, sie schmecken auch!


REZEPT
Zutaten:
– 700 g Dinkel-Halbvollkornmehl
– 6 Eidotter
– 160 g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 500 g Butter
– eine Hand voll getrocknete Malvenblüten
– eine Hand voll getrocknete Brennnesselblätter
– etwas Zitronensaft

Zubereitung:
– Aus dem Mehl, den Eidottern, der Butter, dem Zucker und dem Vanillezucker einen Teig kneten.
– Diesen für 1 1/2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.
– Die Kräuter einzeln in der elektrischen Kaffeemühle zu Pulver vermahlen.
– 250g vom Teig nehmen und die pulverisierten Malvenblüten mit etwas Zitronensaft in den Teig kneten, bis dieser sich lila färbt.
– Mit dem Brennesselpulver gleich verfahren.
– Die verschiedenfarbigen Teige ausrollen, die einzelnen Teigplatten übereinander schichten und so rollen, dass schöne Muster entstehen.- Die Teigrolle für eine Stunde ins Tiefkühlfach geben, dann aus der Rolle dünne Scheiben schneiden und aufs Backblech geben.
– Bei 200 Grad C ca 10 Minuten backen.

Das Dinkel-Halbvollkornmehl ist Teil des Quartett-Geschenkkörbchens (Kosten: 14,90 €). Dieses kann exklusiv in der Weihnachtszeit in der Schlössl Mühle in Bozen erworben werden.

Schreibe einen Kommentar